24.08.2018 Ferienpassaktion – Ein Tag bei der Feuerwehr

24.08.2018 Ferienpassaktion – Ein Tag bei der Feuerwehr

Einen Tag bei der Feuerwehr verbrachten viele Neumarkter Kinder am gestrigen Freitag im Rahmen des Ferienpasses. Los ging es mit einer Besichtigung vom Feuerwehrhaus und der Erkundung der Fahrzeuge. Anschließend konnten die Kinder in verschiedenen Stationen ihr Geschick unter Beweis stellen. Mit dem Spreizer galt es Tennisbälle von einem Verkehrsleitkegel aufzunehmen und  wieder abzulegen. Bei der zweiten Station musste mit dem Speziallöschfahrzeug LUF ein Hindernisparkour bewältigt werden. Auch einen echten Brand konnten die Kinder mithilfe eines Handfeuerlöschers und der Unterstützung der anwesenden Feuerwehrleute selbst löschen. Die Jugendbahn zu bewältigen und schnellstmöglich mit der Kübelspritze die dafür vorgesehenen Behälter zu füllen war die letzte Station des Tages, hier konnten sich die Teilnehmer noch einmal so richtig auspowern. Und obwohl der alljährliche Höhepunkt, die Schaumparty, heuer aufgrund des Wetters ins Wasser fiel, hatten die Kinder sehr viel Spaß und waren voller Elan dabei!

19.07.2018 Ein Storch für den Feuerwehrnachwuchs

19.07.2018 Ein Storch für den Feuerwehrnachwuchs

Der kleine Jan erblickte vor einigen Tagen das Licht der Welt. Aus diesem Grund besuchten wir unseren Kameraden und frisch gebackenen Vater Markus Pflügl und stellten einen Storch vor die Haustüre. Nach den Beglückwünschungen konnten wir mit Markus auf das freudige Ereignis anstoßen und den Tag gemeinsam bei einer Jause ausklingen lassen. Herzlichen Glückwunsch an Markus und Kathrin Pflügl zur Geburt ihres Sohnes!

08.02.2018 Geburtstagsfeier bei Fahrzeugschulung

08.02.2018 Geburtstagsfeier bei Fahrzeugschulung

Bei der ersten Übung in diesem Jahr konnten die Teilnehmer ihr Wissen über die Fahrzeuge wieder auffrischen. Die im KDO und RLF mitgeführten Gerätschaften wurden erklärt und so mach neues Gerät zum ersten mal ausprobiert. So zum Beispiel wurde die nagelneue Rettungsplattform begutachtet und deren richtige Handhabung geübt. Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung war die Florian-Station, wo die verschiedenen Programme zum erleichterten Umgang im Einsatz geschult wurden. Nach der Übung konnten wir unserer Kameradin Manuela Loisinger zu deren 40. Geburtstag gratulieren und den Abend gemeinsam mit einer ordentlichen Jause und Getränken ausklingen lassen.

06.01.2018 Vollversammlung

06.01.2018 Vollversammlung

Das vergangene Jahr ließen Kommandant Peter Resch und die weiteren Kommandomitglieder bei der Vollversammlung am Dreikönigstag Revue passieren. Neben zahlreichen Schulungen und Übungen wurde die Feuerwehr Neumarkt im abgelaufenen Jahr zu 75 technischen und 8 Brandeinsätzen gerufen. Abseits davon gab es auch viele erfreuliche Ereignisse, so konnten nach langen Gesprächen und Verhandlungen das neue Tunnel-RLF sowie das LAST in Empfang genommen werden. Auch viele fleißige Kameraden wurden von Kommandant Peter Resch befördert und für Ihre Verdienste geehrt. Zur Seite standen Ihm dabei Abschnitts-Feuerwehrkommandant Harald Dobusch und Bgm. Christian Denkmair. Eine besondere Ehrung erhielt unser altgedienter Kamerad Johann Brandstetter, der die Ehrenurkunde für 70-Jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr erhielt. Aber auch die jungen Kameraden kamen nicht zu kurz, so wurden die Jugendfeuerwehrmitglieder Elias Benda und Laurenz Schönauer angelobt und somit in den Aktivstand überstellt.

 

11.11.2017 Atemschutz Finnentest

11.11.2017 Atemschutz Finnentest

Einmal im Jahr muss jeder aktive Atemschutzträger im sogenannten Finnentest seine Einsatztauglichkeit unter Beweis stellen. Dabei müssen mit schwerem Atemschutz ausgerüstet verschiedene Stationen in einem zeitlich vorgegebenen Rahmen bewältigt werden. So absolvierten auch 21 Atemschutzträger der Feuerwehr Neumarkt am Freitag Abend und am Samstag Vormittag den Test. Dabei musste jeder eine 100m lange Wegstrecke zuerst ohne, dann mit ca. 17kg schweren Kanistern zurücklegen. Gefolgt von einem Auf- und Abstieg durchs Treppenhaus in den 4. Stock. In der 3. Station wurde ein LKW Reifen -ca. 47kg- mit einem Vorschlaghammer 3m weit auf dem Boden geschlagen. Weiters mussten in einer Hindernisbahn mehrere Hindernisse überstiegen und unterkrochen werden. Zum Abschluss musste jeder Teilnehmer noch einen C-Schlauch einfach aufrollen. Bewertet haben die Teilnehmer dabei Atemschutzwart Rainer Stroblmair und Kommandant Peter Resch.